Leseversion Transkription Digitalisat
Kommentare einblenden
Kommentare ausblenden
1
%
SoSonntag, 28. Jan.Januar, 7h7.00 Uhr im Dom celebrcelebriert. Als wir ¾ 87.45 Uhr heimkommen, /
im großen Sprechzimmer durch die Balkontüre 2zwei Schüsse /
herein gegeben – ich habe in der Nachts Nacht nichts gehört – außer während Rosenkranz, wobei /
Auto Geräusch verdecken kann. Die Wehrmannpistole nicht sehr laut. /
2Zwei Kommissare,- später ein Regierungsrat, dann Hauptmann Rahner-.

Karte abgegeben: Esterházy Mary GrófnöGräfin, Mitglied des /
Altarvereins Buda Pest Budapest, in Verehrung.

Stadtpfarrer Settele von StSankt Wolfgang: Will Schwestern aus Bossweiler: Sollte vor den /
Verhandlungen fragen. Nicht eine, sondern zwei. Die Niederbr.Niederbronner will er nicht. Die von St.Sankt Anna Schwestern? /
Die vom blauen Kreuz? Entscheidung erst in acht Tagen von mir. Ob die Soc.Societas Caritas eine Provinz - /
errichten und eine deutsche Oberin? Möglichst still. Gewiß eine deutsche Oberin, muß aber nicht eine Provinz sein.
Empfohlene Zitierweise: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911-1952). EAM, NL Faulhaber 10015, S. 140. Verfügbar unter: http://www.faulhaber-edition.de/dokument.html?docidno=10015_1934-01-28_T01. Letzter Zugriff am 23.10.2017. Online seit: 6.4.2017Letzte Aktualisierung: 6.4.2017