Editionsrichtlinien der Faulhaber-Edition

Neue Einträge und Editionsrichtlinien online

Zum 8. März 2017 hat das Team der Faulhaber-Edition die Tagebucheinträge Faulhabers aus den Monaten Januar bis einschließlich Oktober 1918 online gestellt. Auf unserer Seite finden Sie somit nun alle Einträge des Kardinals aus den Jahren 1918 und 1919 sowie die Einträge aus dem Zeitraum Januar bis einschließlich Dezember 1933. Für das Jahr 1933 sind außerdem die Beiblätter, die Faulhaber ergänzend zu den Tagebüchern anlegte, verfügbar.

Ebenfalls zum 8. März 2017 sind die Editionsrichtlinien auf der Faulhaber-Website veröffentlich worden:
→ Zu den Editionsrichtlinien

Forschungsübersicht online

Eine Forschungsübersicht mit dem Titel "Faulhabers Tagebücher und die Katholizismusforschung" hat Holger Arning, Mitarbeiter am Münsteraner Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, unter Mitwirkung von Philipp Gahn, Carina Knorz, Franziska Nicolay, Thomas Schütte und Peer Volkmann verfasst. Diese Forschungsübersicht steht seit dem 20. Dezember 2016 als PDF-Datei online zum Download zur Verfügung. Sie basiert auf den bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft 2013 und 2016 eingereichten Anträgen und wird weiter ergänzt.

Empfohlene Zitierweise: Holger Arning unter Mitwirkung von Philipp Gahn, Carina Knorz, Franziska Nicolay, Thomas Schütte und Peer Volkmann, Faulhabers Tagebücher und die Katholizismusforschung. Forschungsübersicht und Ausblick, in: Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers (1911–1952), 20. Dezember 2016, online unter: http://www.faulhaber-edition.de/forschungsuebersicht-faulhaber.html.

     Tagebuch EAM NL Faulhaber 10015

Neue Einträge online

Zum bundesweiten Tag der Archive am 5. März 2016 hat das Team der Faulhaber-Edition neue Tagebucheinträge und Beiblätter online gestellt. Auf unserer Seite finden Sie nun die Einträge des Kardinals in sein Besuchstagebuch von November 1918 bis Dezember 1919 und von Januar bis Dezember 1933 sowie für 1933 außerdem die Beiblätter, die Faulhaber ergänzend zu den Tagebüchern anlegte.

Ebenfalls zum Tag der Archive ist im „Münchner Merkur“ ein Bericht über das Faulhaber-Projekt erschienen:

Dirk Walter (5.3.2016): Neues aus den Tagebüchern Faulhabers: „Von einem Judas verraten“. Merkur.de.
http://www.merkur.de/bayern/von-einem-judas-verraten-6182550.html (Letzter Zugriff am 13.03.2016).

Präsentation des Erzbischöflichen Archivs München zum Tag der Archive 2016

Zum Tag der Archive werden weitere Tagebucheinträge und Beiblätter aus den Jahren 1919 und 1933 freigeschaltet. Am Tag der Archive sind erstmals auch die Original-Tagebücher für die Öffentlichkeit zu sehen. Mitarbeiter des Projekts sind anwesend und erläutern die anspruchsvolle Arbeit an der Edition.

Laufend angebotene Führungen durch die Archivmagazine runden das Angebot zum Tag der Archive ab.

Veranstaltungsort und nähere Informationen:
Archiv des Erzbistums München und Freising, Karmeliterstraße 1 (Eingang Pacellistraße), 80333 München
Ansprechpartner: Guido Treffler M.A. M.A.
Verkehrsanbindung: U4/U5, S-Bahn, Haltestelle Karlsplatz (Stachus); U3/U6, Haltestelle Marienplatz; Tram 19, Haltestelle Lenbachplatz
Tel. 089/2137-1346 oder -1688, Fax -1702
E-mail: archiv@eomuc.de
Homepage: www.erzbistum-muenchen.de/dioezesanarchiv
Projekt-Homepage: www.faulhaber-edition.de

Veranstaltungszeit: Samstag, 5. März 2016, 10-17 Uhr

     Artikel im Münchner Merkur vom 29. Oktober 2015 (Nr. 249)

Presseecho

Im Kontext der Vorstellung der Faulhaber-Online-Edition am 28.10.2015 in der Katholischen Akademie München ist in verschiedenen Medien über das Projekt berichtet worden:

Mittwoch, 28. Oktober 2015
18.00 Uhr
Abendveranstaltung in der Katholischen Akademie in Bayern

„Heute wird über das Schicksal von Bayern entschieden“ -
Faulhabers erste Tagebücher gehen online

→ Veranstaltungshinweis der Katholischen Akademie in Bayern